Angebote für Menschen mit Behinderung und hohem Pflegebedarf

Im St. Joseph-Heim in Neubeckum bieten wir für Menschen mit Behinderung und hohem Pflegebedarf stationäres Wohnen in kleinen Wohneinheiten von maximal 12 Personen an.

Auf der Grundlage des Pflegemodells nach Monika Krohwinkel ist uns neben dem pflegerischen Schwerpunkt auch die Teilhabe und soziale Betreuung ein wichtiges Anliegen. In diesem Rahmen werden daher sowohl gruppenintern als auch übergreifend Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten.

Darüber hinaus bestehen spezielle Förderangebote für Menschen mit dementiellen Erkrankungen.

Es besteht die Möglichkeit der Kurzzeitpflege.

Unsere Wohngruppen gestalten sich wie folgt.


Wohnverbund 1/2

In den Wohngruppen 1 und 2 leben insgesamt 23 Bewohner, vorwiegend in Einzelzimmern. Wir bieten den Bewohnern ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an, wobei in der Gruppe 1 die Rehabilitation im Vordergrund steht.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen, aber auch außerhalb im Gruppenergänzenden Dienst, sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohner.

Die Pflege baut auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Bewohner auf, und hält sie in einer individuell entwickelten Pflegeplanung fest.
Die Pflege ist im Bezugspflegesystem organisiert, so dass jedem Bewohner eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Krankenpflege- und Altenpflegekräften, Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistenten zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeuten, Logopäden und Krankengymnasten unterstützen das Pflegepersonal.


Wohngruppen 3/4

In den Wohngruppen  3 und 4 leben insgesamt 24 Menschen, vorwiegend in Einzelzimmern.

In der Wohngruppe 3 werden hauptsächlich Bewohnerinnen mit geistiger Behinderung sowie körperlichen Beeinträchtigungen, mit unterschiedlichem Pflegebedarf, betreut.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen, aber auch außerhalb im Gruppenergänzenden Dienst, sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohner.

Die Pflege orientiert sich an den Fähigkeiten und Bedürfnisse der Bewohner und hält sie in einer individuell entwickelten Pflegeplanung fest.

Die Pflege ist im Bezugspflegesystem organisiert, so dass jedem Bewohner eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Krankenpflege- und Altenpflegekräften, Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistenten zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeuten, Logopäden und Krankengymnasten unterstützen das Pflegepersonal.