Tagesstruktur/ TsZ

Für den internen tagesstrukturierenden Bereich steht ein separates Gebäude auf dem Hauptgelände in Enniger zur Verfügung. Die großzügigen Räumlichkeiten bieten Platz für das dreigliedrige Konzept mit den Schwerpunkten Orientierung-, Arbeits- und Senioren bereich. Hier werden individuelle Beschäftigungs- und Fördermöglichkeiten für sämtliche Klientengruppen bereitgehalten. Zur Vorbereitung auf eine Tätigkeit in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind die Montagearbeiten als Aufträge externer Industriebetriebe von Bedeutung. An Einzelarbeitsplätzen oder in Arbeitsketten werden Ausdauer und motorische Fähigkeiten trainiert. Gleichzeitig wird an leistungs- und ergebnisorientierte Tätigkeiten herangeführt.

Beschäftigungsangebote gibt es zudem im Bereich von Kreativ- und Handarbeiten und an PC-Arbeitsplätzen.

Die enge Zusammenarbeit mit den Wohngruppen u. a. als Rahmen für das Erlernen von verbindlichen Absprachen ist von wesentlicher Bedeutung.

Für Bewohner im Rentenalter ist eine nicht leistungsorientierte Beschäftigung Grundlage für die neue Identität in dieser Lebensphase. An den Interessen und Bedürfnissen der Bewohner orientierte Freizeitbeschäftigung in Kleingruppen ist hier wesentlicher Bestandteil neben Bewegungs- und Gedächtnistrainings zum Erhalt von Fähigkeiten und Fertigkeiten.