Ausbildung Heilerziehungshilfe

Welchen Abschluss bietet Ihnen diese Ausbildung?

An der Berufsfachschule Sozialassistenz Schwerpunkt Heilerziehung ermöglichen wir Ihnen im Rahmen einer zweijährigen vollschulischen Ausbildung den beruflichen Einstieg in Arbeitsfelder der Behindertenhilfe. Staatlich geprüfte Sozialassistent(inn)en, Schwerpunkt Heilerziehung sind sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte, die in der assistierenden Begleitung, Förderung und Pflege von Menschen mit Behinderung mitwirken. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, begleitend zur beruflichen Ausbildung die Fachoberschulreife zu erwerben.

 

Welche Voraussetzungen müssen Sie für die Aufnahme erfüllen?

Sie müssen über den Hauptschulabschluss verfügen. Darüber hinaus sollten Sie erste Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung gesammelt haben, z. B. während eines Ferienpraktikums oder durch private Kontakte.

 

 

Wie können Sie sich bewerben?

Sie schicken uns Ihre Bewerbung mit einer kurzen Begründung, warum Sie sich für diese Ausbildung entschieden haben. Dazu reichen Sie Ihren Lebenslauf ein, ein Bewerbungsfoto sowie das aktuelle Zeugnis Ihrer derzeitigen Schule und alle weiteren Zeugnisse, die Sie über absolvierte Praktika und abgeschlossene Ausbildungen besitzen. Nach Prüfung Ihrer Voraussetzungen werden Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.