Geschichte des Hauses St. Vinzenz am Stadtpark

1850
Zukauf von Scheunen und Garten an der Kampstr. Vom Vincenz-Verein für „Werke der Barmherzigkeit“

1852
Franziskanerinnen kümmern sich um die Pflege von Kranken, Alten und Waisen im Hause St. Vincenz

1863
mit bischöflicher Erlaubnis entsteht das erste Krankenhaus in Ahlen St. Vincenz-Hospital an der Kampstr.

1908
Erwerb des Nachbarhauses Klockenbusch - Erweiterungsbau

1914
Während des 1. Weltkrieges war das St. Vincenz-Hospital Lazarett

1928
Altenheim

1945
Lungenklinik

1965
Wohnheim für Langzeiterkrankte mit geistiger- und/oder psychischer Behinderung

Besonderheit
Von 1872-1874 wohnte die berühmte Volksdichterin Luise Hensel in unserem Haus. Bekannt wurde sie über das Lied „Müde bin ich geh zur Ruh“

Im Rahmen des kulturellen Gedenkens der Stadt Ahlen entstand mit dem Projekt WortOrte in Ahlen, eine „LiteRad-Tour“ durch Ahlen und Umgebung.