Angebote für Menschen mit Pflegebedarf

Wir bieten für Menschen mit Pflegebedarf stationäres Wohnen in kleinen Wohneinheiten von maximal zwölf Personen an den Standorten Neubeckum und Ahlen an.

Uns ist neben dem pflegerischen Schwerpunkt auch die Teilhabe und soziale Betreuung ein wichtiges Anliegen. In diesem Rahmen werden daher sowohl gruppenintern als auch übergreifend Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten.

Darüber hinaus bestehen spezielle Förderangebote für Menschen mit dementiellen Erkrankungen.

Es besteht die Möglichkeit der Kurzzeitpflege.

Unsere Wohngruppen gestalten sich wie folgt.

Räumliche Ausstattung

Die Räume sind freundlich und hell. Die den Zimmern zugeordneten Bäder sind wie die gesamten Wohnbereiche barrierefrei sowie rollstuhlgerecht und ermöglichen eine optimale Pflege.

Zur Standardmöblierung gehören ein elektrisch höhenverstellbares Pflegebett, ein fahrbares Nachtschränkchen und ein Kleiderschrank. Auf Wunsch der Bewohner/innen können auch kleine Sitzgruppen gestellt werden. Persönliche Gegenstände wie Erinnerungen, Bilder, Fernseher und Radio vermitteln eine gemütliche Atmosphäre.

Der große Gemeinschaftsraum, unterteilt in Ess- und Wohnbereich, ermöglicht einen Ausblick auf den mit Grünanlagen ausgestatteten Innenhof, wo im Sommer gerne Kaffee getrunken oder gegrillt wird.

Die Küche ist geräumig und so eingerichtet, dass Mahlzeiten bei Gelegenheit auch hier zubereitet werden können.


St. Joseph, Neubeckum - Wohnbereich 1 - Gruppe 1 und 2

Der Wohnbereich 1 ist konzipiert für Menschen mit amnestischem Korsakowsyndrom, gerontopsychiatrischen Behinderungen, psychiatrischen Defektsyndromen, schwersten endogenen Psychosen sowie Menschen mit psychischer oder hirnorganischer Behinderung sowie zusätzlicher Schwerstpflegebedürftigkeit einschließlich medizinischer Behandlungspflege.

Hier leben 20 Bewohner/innen, vorwiegend in Einzelzimmern. Wir bieten den Bewohner/innen ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote im Wohnbereich, aber auch außerhalb des Wohnbereichs im Tagesstrukturierenden Zentrum, sorgen wir für Abwechslung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Struktur für unsere Bewohner/innen.

Die Pflege orientiert sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Bewohner/innen und hält sie in einer individuell entwickelten Ziel- und Maßnahmenplanung fest.

Die Pflege ist am Bezugspflegesystem orientiert, so dass allen Bewohner(inne)n eine feste individuelle Bezugsperson als Ansprechpartner/in zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Kranken- und Altenpflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en und Krankengymnast(inn)en unterstützen das Pflegepersonal.


St. Joseph, Neubeckum - Wohnbereich 2 - Gruppe 3 und 4

Der Wohnbereich 2 ist konzipiert für Menschen mit Intelligenzminderung jeder Stufe und zusätzlich erheblicher bis schwerster Pflegebedürftigkeit einschließlich medizinischer Behandlungspflege.

Hier leben 20 Bewohner/innen, vorwiegend in Einzelzimmern. Wir bieten den Bewohner/innen ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote im Wohnbereich, aber auch außerhalb des Wohnbereichs im Tagesstrukturierenden Zentrum, sorgen wir für Abwechslung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Struktur für unsere Bewohner/innen.

Die Pflege orientiert sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Bewohner/innen und hält sie in einer individuell entwickelten Ziel- und Maßnahmenplanung fest.

Die Pflege ist am Bezugspflegesystem orientiert, so dass allen Bewohner(inne)n eine feste individuelle Bezugsperson als Ansprechpartner/in zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Krankenpflege-, Altenpflege- und Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en und Krankengymnast(inn)en unterstützen das Pflegepersonal.

St. Vinzenz, Ahlen - Wohnverbund 1/2

In den Wohngruppen 1 und 2 leben jeweils zehn Bewohner/innen, vorwiegend in Einzelzimmern. Wir bieten den Bewohner(inne)n ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen, aber auch außerhalb im tagesstrukturierenden Zentrum, sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohner/innen.

Die Pflege baut auf den Fähigkeiten und Bedürfnissen der Bewohner/innen auf. Die Ergebnisse werden in einer individuell entwickelten Pflegeplanung festgehalten.
Die Pflege ist im Bezugspflegesystem organisiert, so dass allen Bewohner/innen eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner/in zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Krankenpflege, Altenpflege- und Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en und Krankengymnast(inn)en unterstützen das Pflegepersonal.

St. Vinzenz, Ahlen - Wohnverbund 3/4

In den Wohngruppen 3 und 4 leben jeweils zehn Bewohner/innen, vorwiegend in Einzelzimmern. Wir bieten den Bewohner(inne)n ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an.

Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen, aber auch außerhalb im tagesstrukturierenden Zentrum, sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohner/innen.

Die Pflege baut auf den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen der Bewohner/innen auf. Die Ergebnisse werden in einer individuell entwickelten Pflegeplanung festgehalten.
Die Pflege ist im Bezugspflegesystem organisiert, so dass allen Bewohner/innen eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner/in zur Verfügung steht.

Das Team setzt sich aus Krankenpflege, Altenpflege- und Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en und Krankengymnast(inn)en unterstützen das Pflegepersonal.