Wohnverbund 1/2

In der Pflegeabteilung des St. Joseph-Heim im Wohnverbund 1/2 leben 23 Bewohner und Bewohnerinnen mit geistigen und psychischen Behinderungen und einer hohen Pflegebedürftigkeit. In der Wohngruppe 1 bieten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern ein therapeutisches und pflegerisches Leistungsspektrum an, wobei die Rehabilitation im Vordergrund steht. Die Förderung wird so gestaltet, dass es zu keiner Überforderung kommt, die Eigeninitiative aber voll genutzt werden kann. Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen und durch zusätzliche Betreuungsleistungen nach §53c SGB XI (ehemals § 87b), sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Besonders die Bewohnerinnen und Bewohner der Gruppe 1 können durch die räumliche Nähe eigenständig unseren Wintergarten nutzen und so in Kontakt, auch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der gesamten Einrichtung, treten.

Die Pflege baut auf die Fähigkeiten und Ressourcen der Bewohnerinnen und Bewohner auf und hält sie in einer individuell entwickelten Pflegeplanung fest. Pflegerische Ziele und Maßnahmen werden abgestimmt und ausgewertet. Die Pflege ist im Bezugspflegesystem organisiert, das bedeutet jeder Bewohner und jede Bewohnerin hat eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner zur Verfügung, die sich um alle Belange kümmert. Das Team setzt sich aus Krankenpflege- und Altenpflegekräften, Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen. Externe Fachkräfte wie Ergotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en und Krankengymnast(inn)en unterstützen das Pflegepersonal.