Wohnverbund 3/4

In der Pflegeabteilung des St. Joseph-Heim im Wohnverbund 3/4 leben 23 Menschen mit unterschiedliche Behinderungen in zwei kleinen Wohngruppen. Schwerpunkte liegen in der Betreuung von Bewohnerinnen und Bewohnern mit psychiatrischen Defektsyndromen, Persönlichkeitsstörungen und schwersten endogenen Psychosen. Die Pflegebedürftigkeit dieser Bewohnerinnen und Bewohner reicht von leicht bis schwerstpflegebedürftig. In der Gruppe drei werden hauptsächlich Bewohnerinnen mit geistiger Behinderung sowie körperlichen Behinderungen mit unterschiedlichem Pflegebedarf betreut.

Wir fördern die Ressourcen der Bewohnerinnen und Bewohner unter Berücksichtigung ihrer Individualität und ihrer Möglichkeiten durch eine aktivierende Pflege. Durch gezielte, bedarfsgerechte Angebote in den Gruppen, sorgen wir für Abwechselung im Alltag und bieten gleichzeitig eine Tagesstruktur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Das Team arbeitet im Bezugspflegesystem, das bedeutet jeder Bewohner und jede Bewohnerin hat eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner zur Verfügung, die sich um alle Belange kümmert. Das Team setzt sich aus Krankenpflege- und Altenpflegekräften, Heilerziehungspflegekräften sowie aus Pflegeassistent(inn)en zusammen.

Unterstützende Hilfen bietet das Team im Freizeitbereich. Hierzu zählen feste Kursangebote, Ausflüge, Einzelaktivitäten, Unterstützung der Wohngruppen bei Gruppenaktivitäten aber auch Veranstaltungen und Feste im Rahmen der jahreszeitlichen Abläufe. Die Berücksichtigung persönlicher Interessen ist uns dabei ein wichtiges Anliegen.

Gemäß unserer christlichen Ausrichtung und des Leitbildes wird seelsorgerische Begleitung im St. Joseph-Heim angeboten. Das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten und die Feste im Jahreskreis sind wichtige Fixpunkte im Alltag. Es besteht enger Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden.