Dienstag, 19.03.2013

Fit im Arbeitsalltag

Gesundheitstag der St. Vincenz-Gesellschaft

Am 12. März fand im St. Joseph-Heim in Neubeckum ein Gesundheitstag für die Mitarbeiter der St. Vincenz-Gesellschaft statt, der in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmedizinischen und Sicherheitstechnischen Zentrum (ASZ) veranstaltet wurde.

Rund 25 Mitarbeiter fanden den Weg in den großen Saal der Einrichtung.

 

Mit einem ansprechenden Programm starteten die Anwesenden in den Vormittag, der zum Ziel hatte, Impulse für gesundheitsfördernde Maßnahmen im Arbeitsalltag zu vermitteln.

 

Im Eingangsvortrag erläuterte Maria Brandtönies vom ASZ den Zusammenhang von Ernährung, Bewegung und Stoffwechsel. Anschaulich präsentierte eine begleitende Ausstellung den Fett- bzw. Zuckergehalt bestimmter Lebensmittel.

 

Im Anschluss an die Präsentation bestand für die Anwesenden die Möglichkeit, in  zwei Workshops Praktiken der Entlastung und Entspannung kennenzulernen.

Zum Einen wurde „ZIELGREI“ als eine Selbsthilfemethode zur Vorbeugung, Linderung und Beseitigung von Schmerzen oder Einschränkungen des Bewegungsapparates sowie vieler anderer Krankheitsbilder vorgestellt. Diese Methode beinhaltet einfache Übungen, die nahezu an jedem Ort durchführbar und gut in den Arbeitsalltag integrierbar sind.

In einem zweiten Workshop ging es um die Progressive Muskelentspannung“, deren Übungen sich hervorragend für die Pausen im Arbeitsalltag eignen. Hier wird durch die gezielte Anspannung und Lockerung verschiedener Muskelpartien ein angenehmer Entspannungszustand erreicht.

Zwischen den Workshops konnte an verschiedenen Stationen der eigene Gesundheitszustand bestimmt und überprüft werden.

Tanja Biehs und Marijanan Tancevska vom ASZ maßen Blutdruck, Blutzucker, Körperfettgehalt und bestimmten den „BodyMassIndex“, an einem reichhaltig gedeckten Tisch konnten sich die Teilnehmer mit Obst, Joghurt, Säften und weiteren gesunden Lebensmitteln stärken. Bei einem Wasserquiz ging es darum, vier verschiedene Wassersorten zuzuordnen.

 

Umfangreiches Informationsmaterial zu den Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit rundete den Vormittag ab, so dass alle Anwesenden mit Ideen und Handreichungen für gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz ausgestattet werden konnten.